Vermittlungs- und Integrationscoaching
Vermittlungs- und / oder Integrations-Coaching begleitet und Unterstützt Menschen bei der beruflichen (Neu) Orientierung und der Beendung der Arbeitslosigkeit:

Eigentlich haben Sie gute Voraussetzungen für eine erfolgreiche Stellensuche?
Sie sind qualifiziert, aber ein bisschen Unterstützung bei dem harten Job Stellensuche wäre doch ganz hilfreich…?

Mein Angebot Krisenintervention, Situationsanalyse und Coaching
Ich biete Ihnen Krisenintervention, mache in einem oder zwei Erstgesprächen zusammen mit Ihnen eine Situationsanalyse, und schlage Ihnen dann weitere konkrete Schritte vor.

Arbeitssuchende sowie Personen, die sich umorientieren möchten oder müssen, werden dabei von mir während sämtlicher Phasen der Zielfindung bzw. Jobsuche unterstützt.

Im Mittelpunkt steht die berufliche Vision des Teilnehmers.
Ich gehe dabei davon aus, dass Menschen in den Bereichen am leistungsfähigsten sind, in denen ihre Stärken und Neigungen liegen, und dass wirklich zufriedene Arbeitnehmer oder Selbstständige letztlich für die Gesellschaft den dauerhaft größten Nutzen bringen.

Nicht immer führt der Weg zum selbst gewählten Job dabei steil nach oben: Manchmal erfordert mehr Zufriedenheit im Beruf zuerst einen Seiten- oder sogar Rückschritt.

Coaching bedeutet in erster Linie, dem Teilnehmer bei der Suche nach eigenen Lösungswegen zu helfen:
„In welchem neuen Berufsfeld könnte ich gebraucht werden“?,
„Welche zusätzlichen Kenntnisse und Fähigkeiten brauche ich und wie kann ich sie mir aneignen?“
„Wo und wie finde ich Informationen, die mir auf dem Weg zum neuen Job helfen?“
Für jeden Coachee wird ein maßgeschneidertes Selbstvermarktungskonzept erarbeitet und umgesetzt.
Auch Arbeitssuchende können so vom Bittsteller zum Problemlöser werden, und plötzlich neues Selbstbewusstsein ausstrahlen.

Tages-Struktur
In der Regel machen TeilnehmerInnen während des Coachings auch in einer Therapie-Gruppe und / oder in einem Stressbewältigungstraining mit.
Bei Bedarf werden Tages- oder Wochenstrukturen gesucht, in welche sich die Teilnehmer integrieren können.

Jeder Coachee erhält individuelles Training genau an den Punkten, an denen er es zu diesem Zeitpunkt benötigt.
Ein wichtiger Aspekt dabei ist die Kombination aus äußerem Druck und praktischer Unterstützung - ist beides gegeben, stellt sich der Erfolg mit großer Wahrscheinlichkeit ein.

Speziell bei Langzeitarbeitslosen ist es anfangs häufig die erste Aufgabe, die entstandene soziale Isolation zu durchbrechen, ein soziales Hilfs- und Unterstützungs-Netz aufzubauen und so Vermittlungshemmnisse umzuwerten.
Oft kann dann bereits nach wenigen Tagen konstruktiv auch an der Arbeitssuche gearbeitet werden.
Der Teilnehmer übernimmt Eigenverantwortung und tritt aus der Opferrolle heraus.
Das Umfeld der Gruppe trägt zur Motivation bei, da beobachtete Erfolge Mut machen und aus dem Verhalten der anderen gelernt werden kann.

Was ist Coaching und für wen?
Herkunft des Begriffs
Abgrenzungen, Inhalte und Zielsetzungen
Instrumente und Methoden
Kompetenz im Coaching
Qualität im Coaching
Regeln für effizientes Coaching

 

Mein persönliches Coachingverständnis / -definition
Arbeitsweise und Setting

Angaben zu meinem fachlichen Hintergrund

Literatur

Coaching-Lexikon

[ nach oben]

[ zurück ]